Polizei Hamburg

POL-HH: 130516-4. Serie von Brandstiftungen in Hmb.-Lurup aufgeklärt - Tatverdächtiger dem Amtsgericht zugeführt

Hamburg (ots) - Festnahmezeit: 15.05.2013, 01:26 Uhr Festnahmeort: Hmb.-Lurup, Netzstraße

Seit August 2010 kam es immer wieder zu Brandlegungen an Müll- und Papiercontainern im Bereich Hmb.-Lurup. Ein 24-Jähriger wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter zugeführt. Ihm werden acht Brandstiftungen vorgeworfen.

Am 15.05.2013 brannte ein Papiercontainer etwa zwei Meter entfernt von einem Mehrfamilienhaus in der Netzstraße. Bei Eintreffen der Polizeibeamten kamen zwei Männer aus dem Haus. Der später festgestellte 23-Jährige gab an, das Feuer entdeckt und die Feuerwehr angerufen zu haben. Er teilte mit, in dem Haus zu wohnen und sein Begleiter (24 Jahre alt) sei zu Besuch. Beide wurden wegen Verdacht der Brandstiftung vorläufig festgenommen.

Ermittlungen ergaben, dass 24-Jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach als Entdecker von Bränden aufgefallen war. Es bestand der Verdacht, dass er die Brände selbst gelegt hatte. In den Vernehmungen belasteten sich die Beschuldigten gegenseitig, bis der 24-Jährige acht Taten, begangen zwischen dem 15.08.2010 bis 15.05.2013, einräumte.

Der 23-Jährige wurde entlassen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: