Polizei Hamburg

POL-HH: 130515-1. Durchsuchungsbeschlusswegen Drogenhandel vollstreckt - Marihuana und Waffen sichergestellt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.05.2013, 10:30 Uhr Tatort: Hmb.-Steilshoop, Steilshooper Allee

Gegen einen 24-jährigen Hamburger laufen seit März 2013 Ermittlungen wegen Verdacht des Handels mit Drogen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte einen Durchsuchungsbeschluss, der gestern vollstreckt wurde.

Beamte des Rauschgiftdezernates führen die Ermittlungen gegen den 24-Jährigen. Es besteht zudem der Verdacht, dass der Beschuldigte unter Mitführung von Waffen und gefährlichen Gegenständen den Handel mit Drogen betreibt. Die Beamten beantragten einen Durchsuchungsbeschluss.

Der Beschuldigte konnte in der Wohnung angetroffen werden. Bei der Durchsuchung stellten die Fahnder 48 Griptütchen mit etwa 115 Gramm Marihuana, einen ungeladenen PTB-Revolver, eine PTB-Pistole mit Munition, einen Teleskopschlagstock, einen Schlagering, zwei Notfallhammer, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial sicher.

Der 24-Jährige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: