Polizei Hamburg

POL-HH: 130510-3. Drei Festnahmen nach gefährlicher Körperverletzung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.05.2013, 17:44 Uhr Tatort: Hmb.-Rissen, Klövensteenweg

Nach einer Schlägerei konnten drei Tatverdächtige (19, 21 und 23) wegen Verdacht der gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen führt die Kripo am PK 26.

Im Rahmen der "Vatertagsfeiern" trafen sich Teilnehmer zu einem Fußballspiel. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Streit zwischen etwa 20 Personen, der in eine Schlägerei mündete. Bei Eintreffen der Polizei lagen vier Männer (22 bis 28 Jahre alt) verletzt am Boden. Der 23-Jährige wurde durch einen Schlag mit einer Flasche gegen den Kopf verletzt. Drei weitere Personen hatten Augenreizungen durch Pfefferspray erlitten.

Die Beschuldigten, die sich bei Eintreffen der Polizei, zum Teil sehr aggressiv verhielten, wurden vorläufig festgenommen. Acht Streifenwagen, darunter zwei Streifenwagen aus Schleswig-Holstein und ein Diensthund wurden eingesetzt. Die Feuerwehr entsandte drei RTW und transportierte die Verletzten ins Krankenhaus.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: