Polizei Hamburg

POL-HH: 130508-4. Kfz-Diebe nach Fahrzeugverfolgung festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.05.2013, 01:05 Uhr Tatort: Hamburg-Groß Borstel, Sportallee

Zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche haben mit einem gestohlenen Pkw einen Verkehrsunfall verursacht und sind anschließend mit dem Fahrzeug geflüchtet. Polizeibeamte konnten die beiden Tatverdächtigen nach einer Fahrzeugverfolgung vorläufig festnehmen.

Die Besatzung des Funkstreifenwagens Peter 23/1 bemerkte auf der Straße Weg beim Jäger einen VW Eos, der einen Frontschaden aufwies und ohne Beleuchtung fuhr. Der Fahrer des Wagens flüchtete in Richtung Alsterkrugchaussee ohne auf die Anhaltezeichen der Polizisten zu achten. Die Beamten erhielten gleichzeitig die Information, dass ein VW Eos nach einem Unfall mit einer Taxe unerlaubt vom Unfallort in der Sportallee geflüchtet war. Dabei waren der Fahrer und zwei Insassen der Taxe leicht verletzt worden. Zudem hatte die Halterin eines VW Eos den Diebstahl ihres Wagens angezeigt. Insgesamt 14 Funkstreifenwagen fahndeten nach dem flüchtigen VW Eos.

Die Beamten des Peter 23/1 beobachteten dann, wie der VW im Einmündungsbereich der Wrangelstraße / Christian-Förster-Straße gegen zwei geparkte Fahrzeuge stieß.

Zwei Jugendliche verließen den Wagen und flüchteten vom Unfallort in unterschiedliche Richtung. Die Beamten konnten die beiden 15 und 16 Jahre alten Algerier kurz darauf vorläufig festnehmen.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes, die Ermittlungen zum Verkehrsunfall werden vom Verkehrsunfalldienst Ost geführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen an Erziehungsberechtigte übergeben, Haftgründe lagen nicht vor.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: