Polizei Hamburg

POL-HH: 130505-4. Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 04.05.2013, 17:50 Uhr Unfallort: Hamburg-St.Georg, Kurt-Schumacher-Allee

Ein 67-jähriger Fußgänger hat gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der Fußgänger die Kurt-Schumacher-Allee ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Der 24-jährige Fahrer eines Mercedes erfasste den Mann mit seinem PKW.

Der Fußgänger erlitt durch die Kollision schwere Kopfverletzungen. Er musste von einem Notarzt versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 24-jährige Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen. Sein Fahrzeug wurde erheblich beschädigt, es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zur Rekonstruktion des Verkehrsunfalls wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Es besteht der Verdacht, dass der PKW-Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h deutlich überschritten hatte.

Die Kurt-Schumacher-Allee war in Höhe der Unfallstelle bis 20:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: