Polizei Hamburg

POL-HH: 130425-2. Abstandsverstöße durch LKW-Fahrer auf der Autobahn - Videosequenzen können bei der Verkehrsstaffel abgefilmt werden

Hamburg (ots) - Kontrollzeit: 24.04.2013, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr Kontrollort: Hamburg, BAB 7

Die Hamburger Polizei hat gestern mit Unterstützung des Polizeihubschraubers "Libelle" Schwerlastfahrzeuge auf der BAB 7 überprüft und diverse Verstöße festgestellt.

In erster Linie ging es den 12 Beamten der Verkehrsstaffel West um Abstandsverstöße durch LKW-Fahrer. Um die Verstöße zu dokumentieren, setzten die Beamten einen Polizeihubschrauber ein.

Zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr stellten die Polizisten insgesamt 17 Abstandsverstöße fest, bei denen der Abstand weniger als 25 Meter bei Geschwindigkeiten von mindestens 80 km/h betrug. Die LKW-Fahrer erwartet ein Bußgeld von 80 Euro und drei Punkte im Verkehrszentralregister.

Der schwerwiegendste Abstandsverstoß betrug fünf Meter zum vorausfahrenden Kraftfahrzeug.

In drei Fällen ordneten die Beamten gegen ausländische LKW-Fahrer Sicherheitsleistungen an. Die Fahrer müssen die Bußgelder und Verwaltungsgebühren sofort am Anhalteort bezahlen.

Die Videoaufzeichnungen der gestrigen Kontrolle können heute ab 15:00 Uhr in der Verkehrsstaffel West, Stresemannstraße 341-347 in 22761 Hamburg eingesehen und abgefilmt werden.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: