Polizei Hamburg

POL-HH: 130422-4. Gefährliche Körperverletzung - Tatverdächtiger stellt sich (siehe auch Pressemitteilung Nr. 4 vom 12.04.2013)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.04.2013, 03:26 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Kurt-A.-Körber-Chaussee

Die Polizei fahndete nach einem unbekannten jungen Mann, der einen 19-Jährigen während einer tätlichen Auseinandersetzung angeschossen hatte und anschließend geflüchtet war.

Die Kontrahenten waren in einem Lokal in Hmb.-Bergedorf in einen Streit geraten und hatten diesen im weiteren Verlauf nach draußen verlagert. Vor dem Lokal eskalierte die Auseinandersetzung und der bis dahin Unbekannte zog eine Waffe und schoss damit auf den 19-jährigen Geschädigten, der am Unterschenkel getroffen wurde und in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Kripoabteilung des PK 43 hatte die Ermittlungen übernommen. Die Beamten befragten den Geschädigten zu den Tatumständen, erhielten von dem 19-Jährigen jedoch nur widersprüchliche Angaben.

Die weiteren Ermittlungen führten auf die Spur eines 19-jährigen Tatverdächtigen.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkte einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Verdächtigen, der mit Unterstützung des Mobilen Einsatzkommandos vollstreckt wurde. Der 19-Jährige konnte nicht angetroffen werden. Die Durchsuchung führte u.a. zur Sicherstellung von knapp 300 Gramm Marihuana, 320 Gramm Streckmittel, 2.225 Euro Bargeld sowie 32 Patronen Kaliber 38. Die Tatwaffe wurde nicht aufgefunden.

Am Samstagmorgen gegen 01:00 Uhr stellte sich der 19-jährige Tatverdächtige im Polizeipräsidium. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend mangels Haftgründen entlassen. Angaben zur Sache machte er nicht.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: