Polizei Hamburg

POL-HH: 130418-3. Straßensperrungen am Sonntag anlässlich des Haspa Marathons in Hamburg

Hamburg (ots) - Zeit: 21.04.2013 Ort: Hamburger Stadtgebiet

Am kommenden Sonntag findet der Haspa Marathon Hamburg mit mehr als 15.000 Teilnehmern statt. Damit ist es einer der größten Marathonläufe Deutschlands. Entlang der Laufstrecke werden 500.000 Zuschauer erwartet.

Aufgrund dieses internationalen sportlichen Großereignisses wird es im gesamten Stadtgebiet zeitweise zu erheblichen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs kommen. Die Laufstrecke, die sich im Vergleich zum Vorjahr erheblich verändert hat, ist bis in den Nachmittag komplett gesperrt. Damit ist ein Befahren oder Kreuzen mit Fahrzeugen nicht möglich.

Der erste Start erfolgt um 08:50 Uhr. Sperrungen werden sukzessive bis ca. 16:30 Uhr eingerichtet bzw. aufgehoben.

Aus verkehrspolizeilicher Sicht ergeben sich rund um die Veranstaltung folgende Brennpunkte:

Karolinenstraße / Hamburg Messe:

Der Start-/Zielbereich des Haspa Marathon befindet sich in diesem Jahr in der Karolinenstraße. Rund um diesen Bereich kommt es am gesamten Veranstaltungswochenende zu erheblichen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs.

Hafenrand / Innenstadt:

Der von der Streckenführung eingeschlossene Innenstadtbereich kann während der Sperrzeiten nur über die Querung Willy-Brandt-Straße / Amsinckstraße / Steinstraße / Altmannbrücke sowie Georgsplatz / Ernst-Merck-Straße an- bzw. ausgefahren werden. Der Hauptbahnhof ist somit frei anfahrbar. Die Zufahrt zur Hafencity ist über die Versmannstraße sowie die Oberhafenbrücke möglich.

Folgende Straßen sind gesperrt: Johannisbollwerk / Vorsetzen / Baumwall / Kajen / Hohe Brücke / Dovenfleet / Willy-Brandt-Straße / Wallringtunnel / Ballindamm / Jungfernstieg / Neuer Jungfernstieg / Lombardsbrücke / An der Alster

Alsterdorf / Ohlsdorf:

Gesperrte Straßen: Hindenburgstraße / Alsterdorfer Straße / Bebelallee / Rathenaustraße / Im Grünen Grunde / Am Hasenberge / Maienweg / Alsterkrugchaussee.

Barmbek / Winterhude / Eppendorf / Rotherbaum:

Im weiteren Verlauf der Strecke sind für den Bereich Eppendorf / Harvestehude / Dammtor folgende Straßen von Sperrungen betroffen: Alsterkrugchaussee / Rosenbrook / Tarpenbekstraße / Lenhartzstraße / Eppendorfer Baum / Klosterstern / Harvestehuder Weg / Alte Rabenstraße / Mittelweg.

Der von der Streckenführung eingeschlossene Bereich in Winterhude / Eppendorf / Alsterdorf kann nur über die Barmbeker Ringbrücke an- bzw. ausgefahren werden.

Gesperrte Straßen: Schwanenwik / Herber-Weichmann-Straße / Sierichstraße / Maria-Louisen-Straße / Grasweg / Südring / Saarlandstraße / Alte Wöhr / Langenfort / Fuhlsbüttler Straße / Hebebrandstraße / Überseering / Sydneystraße / Hindenburgstraße.

Der Verkehr wird an den Sperrpunkten jeweils abgeleitet. Mit Behinderungen muss gerechnet werden.

Fischmarkt:

Eine Abfahrt aus diesem Gebiet ist zwischen 08:40 Uhr und 11:00 Uhr nicht möglich.

Süd-Nord-Verbindung:

Eine Verbindung vom Süden in den Norden ist über Steilshooper Straße / Steilshooper Allee / Fuhlsbüttler Straße und über die Strecke Bramfelder Straße / Bramfelder Chaussee / Saseler Chaussee zum Ring 3 möglich.

Die Anfahrt zum Flughafen ist ausgeschildert.

Die Laufstrecke muss am Veranstaltungstag von parkenden Fahrzeugen frei sein. Die Polizei Hamburg bittet daher dringend die eingerichteten Haltverbotszonen entlang der Strecke zu beachten.

Über die Radiosender informiert die Hamburger Polizei während der Veranstaltung ständig über die aktuelle Verkehrslage.

Darüber hinaus wird die Polizei zur allgemeinen Information über freie und abgesperrte Fahrstrecken am 20.04.2013 von 10:00 - 18:00 Uhr und am 21.04.2013 von 08:00 - 16:00 Uhr ein Verkehrsinfotelefon einrichten.

Die Nummer lautet: 4286 - 56565.

Detaillierte Informationen über die Streckenführung, die Streckensperrzeiten sowie Kontaktadressen zum Haspa Marathon Hamburg befinden sich auch im Internet unter www.haspa-marathon-hamburg.de.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: