Polizei Hamburg

POL-HH: 130418-1. Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Hamburg-Uhlenhorst

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.04.2013, 03:10 Uhr Tatort: Hamburg-Uhlenhorst, Mundsburger Damm

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Räuber, der bei einem Überfall auf eine Tankstelle 180 Euro erbeutet hat.

Zur Tatzeit befand sich der 47-jährige Angestellte in der Küche der Tankstelle. Als er das Signal der Einganstür hörte, begab er sich in den Verkaufsraum. In dem Moment betrat der Räuber den Shop und hielt ein Messer in der Hand.

Der Unbekannte bedrohte den Angestellten mit dem Messer, indem er die Klinge in Richtung des Oberkörpers des 47-Jährigen hielt. Ohne ein Wort zu sprechen, ging der Täter zur Kasse und entnahm insgesamt 180 Euro.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Hartwicusstraße. Eine Sofortfahndung mit sechs Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie folgt beschrieben wird:

   -	18-25 Jahre alt -	ca. 175 cm groß -	Bekleidung: dunkle Jacke mit
Kapuze auf dem Kopf, schwarzer Schal, dunkle Sonnenbrille -	 
Bewaffnung: Fleischermesser 

Der 47-jährige Angestellte wurde nicht verletzt. Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: