Polizei Hamburg

POL-HH: 130416-1. Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall - Verursacher flüchtig

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 15.04.2013, 15:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Rotherbaum, Edmund-Siemers-Allee 1

Bei einem Zusammenstoß eines Pkw mit einem Linienbus sind gestern sieben Personen verletzt worden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Ein 56-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw Citroen Xantia die Edmund-Siemers-Allee in Richtung stadtauswärts. Rechts neben ihm fuhr ein roter Kleinwagen. Aufgrund eines Verkehrshindernisses wechselte der Fahrer des Kleinwagens plötzlich auf den linken Fahrstreifen.

Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Citroenfahrer nach links auf die Busspur aus und stieß hier mit einem Linienbus zusammen.

Der Fahrer des Kleinwagens fuhr ohne anzuhalten weiter.

Der Fahrer des Linienbusses (63) erlitt einen Schock und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Im Bus verletzten sich außerdem sechs Fahrgäste; fünf von ihnen (34, 38, 44, 47, 62) erlitten leichtere Verletzungen (Prellungen, Schürfwunden) und wurden zum Teil ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Eine 70-jährige Rentnerin erlitt einen Schulterbruch und musste stationär aufgenommen werden.

Zum Unfallverursacher können keine weiteren Angaben gemacht werden. Auch der Pkw kann nicht näher beschrieben werden; er soll rot sein.

Die Edmund-Siemers-Allee wurde für die Zeit der Unfallaufnahme bis auf eine Spur, die Busspuren wurden komplett gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst West hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Verkehrsdirektion unter der Rufnummer 4286-52961 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: