Polizei Hamburg

POL-HH: 130410-4. Supermarkt in Hamburg-Fuhlsbüttel überfallen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.04.2013, 21:52 Uhr Tatort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Alsterkrugchaussee

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die gestern Abend einen Supermarkt überfallen und 785 Euro geraubt haben. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Die maskierten Täter betraten den Supermarkt und gingen in den Kassenbereich, wo sich zwei Mitarbeiterinnen (26, 49) aufhielten. Einer der Täter richtete eine Schusswaffe auf die Kassiererin und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Sein Komplize hielt währenddessen die zweite Angestellte mit einem Messer in Schach. Anschließend ergriff der erste Täter die in der Kasse vorhandenen Geldscheine. Die beiden Angestellten wurden anschließend in das Büro gedrängt, wo sie einen Geldschrank aufschließen mussten. Auch hieraus raubte der Haupttäter sämtliche Geldscheine. Die Angestellten mussten sich auf den Boden legen und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit elf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber. Sie können wie folgt beschrieben werden:

1. Schusswaffenträger und Wortführer - 20 bis 25 Jahre alt - ca. 175 cm groß, schlanke Statur - Kapuzenpullover (oder Jacke) - weißer Schal als Maskierung - schwarze Pistole

2. Messerträger - 20 bis 25 Jahre alt - 170 bis 175 cm groß, schlanke Statur - Kapuzenpullover (oder Jacke) - schwarzer Schal als Maskierung

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: