Polizei Hamburg

POL-HH: 130410-2. Supermarkt überfallen - Zeugen gesucht

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.04.2013, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg

Drei maskierte Männer haben eine Angestellte eines Supermarktes überfallen und sind mit einer Beute von 120 Euro geflüchtet. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Kurz vor Geschäftsschluss betraten die drei maskierten Täter den Laden und gingen zielstrebig in den Kassenbereich. Dort forderte einer der Räuber die 48-jährige Angestellte mit einer silberfarbenen Pistole auf, sich auf den Boden zu legen. Die Mitarbeiterin kam der Aufforderung nicht unvermittelt nach und wurde daraufhin von dem Täter mit der Pistole auf den Kopf geschlagen. Anschließend griff der Räuber in die Kasse und nahm einige Geldscheine heraus. Gemeinsam mit seinen beiden unbewaffneten Mittätern flüchtete er aus dem Geschäft in Richtung der Straße Binnenfeld. Die Angestellte alarmierte die Polizei, eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber. Die 48-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens ambulant versorgt.

Alle Täter werden wie folgt beschrieben: - 18-20 Jahre alt - 160-170 cm groß und schlanke Staturen - kurze, dunkle Haare - helle Jacke, dunkle Hose - maskiert mit einem Dreieckstuch

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: