Polizei Hamburg

POL-HH: 130409-2. Tankstelle überfallen - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.04.2013, 23:07 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Neuer Kamp

Beamte der Landesbereitschaftspolizei haben einen 25-jährigen Brasilianer wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung vorläufig festgenommen. Das Raubdezernat, LKA 43, ermittelt.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen betrat der Tatverdächtige den Kassenbereich der Tankstelle, bedrohte den Angestellten (20) mit einem Messer und verlangte die Herausgabe des Bargelds. Er erbeutete rund 120 Euro und flüchtete damit in Richtung Lagerstraße. Der Geschädigte alarmierte umgehend die Polizei, die daraufhin eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen und Zivilfahndern einleitete.

Im Rahmen der Fahndung entdeckten Beamte der Bereitschaftspolizei in der Bartelsstraße den Tatverdächtigen, dessen Äußeres sich mit der Täterbeschreibung deckte. Als dieser die Polizisten sah, versuchte er zu flüchten, konnte jedoch in der Susannenstraße eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Das mutmaßliche Tatmesser sowie das geraubte Bargeld konnten bei ihm aufgefunden und sichergestellt werden. Der Tatverdächtige, ein 25-jähriger Brasilianer, wurde dem PK 16 zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Raubdezernat im Landeskriminalamt. Der Beschuldigte machte zum Tatvorwurf keine Aussage. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: