Polizei Hamburg

POL-HH: 130407-4. 19-Jähriger nach Fahrzeugdiebstahl dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Festnahmezeit: 06.04.2013, 02:35 Uhr Festnahmeort: Hamburg-Neuland, Großmoorbogen

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 26 haben gestern Morgen einen 19-jährigen Polen wegen des Verdachts des Kfz-Diebstahls vorläufig festgenommen.

Die Fahnder bemerkten auf der Osdorfer Landstraße (Hmb.-Osdorf) einen Richtung stadteinwärts fahrenden VW-Bus T5 mit Pinneberger Kennzeichen. Da es im Hamburger Westen in der letzten Zeit häufiger zu Diebstählen dieser Fahrzeugart gekommen war, veranlassten die Polizeibeamten über die Polizei in Wedel eine Halternachfrage und blieben hinter dem Fahrzeug, das im weiteren auf die A7 Richtung Süden geführt wurde.

Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug in Wedel gestohlen worden; der Halter hatte dies noch nicht bemerkt.

Die Fahnder schalteten daraufhin das Blaulicht ein und forderten den Fahrzeugführer auf, anzuhalten. Dieser beschleunigte jedoch, verließ die Autobahn und fuhr schließlich in der Straße Großmoorbogen auf ein Firmengelände. Hier verließ der Fahrer das Fahrzeug und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Der 19-Jährige konnte jedoch eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Das Fahrzeug war kurzgeschlossen; das entsprechende Tatwerkzeug konnte sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde dem PK 26 zugeführt; der VW-Bus sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Der aus Polen stammende Beschuldigte wurde vernommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: