Polizei Hamburg

POL-HH: 130406-1. Angemeldete Demonstration in der Hamburger Innenstadt verlief friedlich

Hamburg (ots) - Zeit: 06.04.2013, ab 14:00 Uhr Ort: Hamburger Innenstadt

Im Namen des Flüchtlingsrat Hamburg e.V. wurde bei der Versammlungsbehörde durch eine Einzelperson ein Aufzug zum Tenor "Gegen Rassismus und Ausgrenzung!" angemeldet.

Der Aufzug setzte sich um 15:25 Uhr mit 2.100 Teilnehmern nach einer Anfangskundgebung am Hachmannplatz über den angemeldeten Marschweg Hachmannplatz - Kirchenallee - Steintordamm - Mönckebergstraße - Bergstraße - Reesendammbrücke - Jungfernstieg - Gänsemarkt - Valentinskamp - Dragonerstall - Johannes-Brahms-Platz - Sievekingplatz - Holstenglacis - Feldstraße in Bewegung.

Auf der Reesendammbrücke und auf dem Sievekingplatz fanden die geplanten Zwischenkundgebungen statt. Vereinzelnd wurden Pyrotechnische Gegenstände aus dem Aufzug heraus gezündet.

Gegen 17:15 Uhr erreichten die Versammlungsteilnehmer den Schlusskundgebungsort am U-Bahnhof Feldstraße.

Um 17:50 Uhr beendete der Leiter die friedlich verlaufenden Versammlung.

490 Polizeibeamte begleiteten den Aufzug.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: