Polizei Hamburg

POL-HH: 130402-1. Tankstelle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 01.04.2013, 21:25 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Rahlstedter Straße

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die gestern Abend den Angestellten einer Tankstelle überfallen und rund 200 Euro sowie mehrere Zigarettenstangen geraubt haben.

Der allein anwesende Angestellte (21) trat zur Tatzeit aus dem Büro in den Verkaufsraum der Tankstelle zurück, als er sich den beiden maskierten Tätern gegenüber sah. Beide Männer waren mit Pistolen bewaffnet und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Der 21-Jährige öffnete daraufhin die Kasse und einer der Täter raubte sämtliche Geldscheine. Anschließend musste der Angestellte mehrere Zigarettenstangen in eine Mülltüte legen und den Tätern übergeben. Die Männer flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Rahlstedter Straße. Der Geschädigte alarmierte die Polizei.

Eine Sofortfahndung mit sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1.
-	vermutlich Südländer (Wortführer)
-	ca. 180 cm groß, sportliche Figur
-	spricht Deutsch mit Akzent
-	dunkler Kapuzenpullover, dunkle Sommerhose
-	schwarze Handschuhe
-	schwarze Maske
-	silberfarbene Pistole 
2.
-	160 bis 165 cm groß, auffallend dünn
-	Bekleidung wie Mittäter
-	schwarze Pistole 

Die Ermittlungen hat das Raubdezernat (LKA 43) übernommen. Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: