Polizei Hamburg

POL-HH: 130401-2. Festnahmen nach Einbruch - Täter verursachten erheblichen Sachschaden

Hamburg (ots) - Tatzeit: 01.04.2013, 00:45 Uhr Tatort: Hmb.-Stellingen, Wegenkamp

Nach einem Einbruch in eine Turnhalle konnten drei Tatverdächtige (15, 15 und 16 Jahre alt) vorläufig festgenommen werden. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Anwohner hörten, wie an einer Schule im Wegenkamp ein Einbruchsalarm ausgelöst wurde. Zwei Polizeibeamte, die in dem Mehrfamilienhaus wohnen, entdeckten drei Jugendliche, die vom Tatort wegrannten. Die Polizisten nahmen mit ihrem privaten Fahrzeug die Verfolgung auf. Den inzwischen alarmierten Streifenwagenbesatzungen gaben sie laufend Standortmeldungen. Beamte des Peter 27/2 entdeckten zwei Tatverdächtige an der Einmündung Jütländer Allee und nahmen sie vorläufig fest. Der mutmaßliche Mittäter konnte wenig später im Wördemanns Weg vorläufig festgenommen werden.

Die Täter hatten eine Fensterscheibe der Turnhalle eingeschlagen. In der Turnhalle und in den Umkleideräumen waren Waschbecken und Wasserleitungen aus der Wand gerissen worden. Durch das auslaufende Wasser entstand erheblicher Schaden. Außerdem waren Feuerlöscher entleert worden.

Die Beschuldigten wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: