Polizei Hamburg

POL-HH: 130329-4. Weitere Erkenntnisse nach Vergewaltigung (siehe Pressemeldung 130329-3.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.03.2013, 13:30 - 17:00 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, An der Steinbek

Nachdem eine 18-Jährige von einem bislang unbekannten Mann vergewaltigt wurde, haben die Ermittler des Landeskriminalamtes inzwischen genauere Hinweise auf den möglichen Tatort gewonnen.

Die Beamten konnten den Weg, den das 18-jährige Opfer nach Verlassen des Busses bis zum Tatort zurück gelegt haben muss, rekonstruieren. Demnach hat sie den Bus der Linie 12 an der Haltestelle "Kirchsteinbek" verlassen. In der Steinbeker Hauptstraße trat der unbekannte Mann an sie heran und bedrohte sie. Der Täter dirigierte sie durch die Wohnstraße "An der Steinbek" über einen Parkplatz in ein Waldstück.

Zeugen, die den mutmaßlichen Täter zusammen mit Opfer gesehen haben, werden gebeten, sich an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 zu wenden.

Die Ermittlungen des LKA 42 dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: