Polizei Hamburg

POL-HH: 130329-3. 18-Jährige vergewaltigt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.03.2013, 13:30 - 17:00 Uhr Tatort: Hamburg-Boberg, Boberger Niederung

Die Polizei Hamburg sucht nach einem Mann, der eine 18-Jährige vergewaltigt haben soll. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte im Landeskriminalamt (LKA 42) hat die Ermittlungen übernommen.

Die 18-Jährige meldete sich über ihr Mobiltelefon bei der Feuerwehr und gab an, an einem ihr unbekannten See in den Boberger Dünen zu sein. Nach umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei mit zahlreichen Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber wurde die 18-Jährige in den Boberger Dünen gefunden. Die junge Frau war unterkühlt und wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Angaben der Frau habe sie den Bus entweder an der Haltestelle Boberg oder der Haltestelle Am Langenberg verlassen. Da sie ortsunkundig ist, ging sie vermutlich in eine falsche Richtung und verlief sich im Bereich der Boberger Niederungen. Dort hätte ein unbekannter Mann sie in ein Waldstück gezogen und sie bedroht. Aus Angst habe sie keinen Widerstand geleistet, als der Unbekannte sie zunächst schlug und anschließend vergewaltigte. Der Täter habe sie danach in ein Gewässer gezogen und sich entfernt. Die junge Frau konnte dann über ihr Handy Rettungskräfte verständigen.

Im Rahmen der Sofortfahndung hatten Polizeibeamte einen 41-Jährigen vorläufig festgenommen. Die Ermittler des LKA 42 hatten den Tatverdacht jedoch ausgeräumt und den Mann entlassen.

Nach der Vernehmung des Opfers am heutigen Tag konnte folgende Personenbeschreibung des Tatverdächtigen erstellt werden: - 30-40 Jahre alt - Mindestens 180 cm groß, leichter Bauchansatz - vermutlich Deutscher - wahrscheinlich Raucher - bekleidet mit einer dunkelorangefarbenen Jacke (Trainingsjacke), dunkler Hose und dunkler Strickmütze - trug eine Sonnenbrille

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: