Polizei Hamburg

POL-HH: 130328-5. MEK verhaftet mutmaßlichen Räuber (siehe auch Pressemitteilung vom 19.07.2012)

Hamburg (ots) - Zeit: 28.03.2013, 10:00 Uhr Ort: Hamburg-Lurup, Luruper Hauptstraße

Beamte des Raubdezernates (LKA 43) haben einen Überfall auf einen Supermarkt aufgeklärt. Nachdem im Februar bereits einer der beiden mutmaßlichen Täter verhaftet wurde, konnte das MEK heute Vormittag den Haftbefehl gegen den zweiten Tatverdächtigen vollstrecken.

Am frühen Morgen des 19.07.2012 hatten zwei Männer den Filialleiter (29) und einen Lieferanten (61) eines Supermarktes in der Kieler Straße in Hamburg-Eidelstedt überfallen. Die Räuber hatten den 29-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht und den 61-Jährigen geschlagen und gefesselt. Anschließend musste der Filialleiter den Tresor öffnen, aus dem die Täter 1.800 Euro nahmen und anschließend mit einem BMW von Tatort flüchteten.

Umfangreiche Ermittlungen des Raubdezernates führten auf die Spur eines 28-jährigen Deutschen und eines 24-Jährigen Türken. Der 28-Jährige wurde bereits am 22. Februar 2013 verhaftet.

Die Ermittler des Raubdezernates konnten dann auch den Tatverdacht gegen den 24-jährigen Türken erhärten und beantragten über die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Haftbefehl für den Tatverdächtigen.

Beamte des Mobilen Einsatzkommandos betraten gegen 10:00 Uhr die Wohnung des mutmaßlichen Räubers in Hamburg-Lurup und verhafteten den Beschuldigten.

Der 24-Jährige machte vor der Polizei keine Angaben und wurde der Haftabteilung im Untersuchungsgefängnis überstellt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: