Polizei Hamburg

POL-HH: 130314-2. Zeugenaufruf nach Raub auf einen Supermarkt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.03.2013, 22:04 Uhr

Tatort: Hamburg-Hummelsbüttel, Lentersweg

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die bei einem bewaffneten Überfall auf zwei Angestellte eines Supermarktes 550 Euro erbeutet haben und seitdem auf der Flucht sind. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Zwei maskierte Männer betraten kurz vor Geschäftsschluss den Supermarkt. Sie bedrohten die beiden Mitarbeiterinnen (22, 31) und zwangen sie, sowohl die Kasse als auch einen Tresor im Büro zu öffnen. Die Täter packten das Geld in einen Stoffbeutel und forderten die beiden Angestellten auf, sich auf den Boden zu legen. Anschließend flüchteten sie durch den Vordereingang in unbekannte Richtung.

Die Supermarktmitarbeiterinnen alarmierten die Polizei; eine Sofortfahndung mit 12 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter, die wie folgt beschrieben werden:

   Täter 1:
   -       18 - 20 Jahre alt
   -       etwa 170 cm groß und schlanke Figur
   -       vermutlich Südländer
   -       bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, dunkler Jacke, 
           dunklen Schuhen und blauer Jeanshose
   -       maskiert mit aufgesetzter Kapuze und schwarzem Wollschal
   -       bewaffnet mit schwarzer Schusswaffe 
   Täter 2:
   -       18-20 Jahre alt
   -       etwa 170 cm groß und schlanke Figur
   -       eventuell Asiat
   -       bekleidet mit grauer Jogginghose, weißem Kapuzenpullover 
           mit schwarzen Applikationen
   -       maskiert mit grauem Schal
   -       bewaffnet mit Messer 

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: