Polizei Hamburg

POL-HH: 130310-4. Raub auf eine Spielhalle - Täter flüchtig

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.03.2013, 05:42 Uhr

Tatort: Hmb.-Harburg, Küchgarten

Eine 59-jährige Spielhallenaufsicht wurde von zwei unbekannten maskierten Tätern überfallen und beraubt. Die Täter konnten mit etwa 150 Euro Bargeld flüchten. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

Die 59-Jährige befand sich im Büro, als die Tür zur Spielhalle aufgestoßen wurde. Im Eingangsbereich sah sie sich zwei maskierten Männern gegenüber, die Geld forderten. Einer der Täter war mit einem Messer und der zweite Täter mit einer Schusswaffe bewaffnet. Die Täter dirigierten ihr Opfer zum Tresor und forderten die 59-Jährige auf, ihn zu öffnen. Da sich der Tresor nicht öffnen ließ, dirigierten die Männer das Opfer zur Kasse und forderten es auf, die Lade zu öffnen. Nachdem die Frau der Forderung nachgekommen war, entnahmen die Täter das Bargeld und flüchteten.

Beide Täter sollen 22 bis 25 Jahre alt, schlank und etwa 190 cm groß sein. Der mit dem Messer bewaffnete Täter soll auffällig dunkle Augen haben. Er war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Mütze bekleidet. Zur Maskierung hatte er sich ein dunkelblau gemustertes Tuch vor das Gesicht gebunden.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel. 4286-56789.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: