Polizei Hamburg

POL-HH: 130308-1. Verkehrsunfall in Hmb.-Othmarschen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 07.03.2013, 23:53 Uhr

Unfallort: Hamburg-Othmarschen, Behringstraße

Gestern Abend wurde eine Pkw-Fahrerin nach eigenen Angaben von einem unbekannten Fahrzeugführer verfolgt und bedrängt. Bei dem Versuch, dem Unbekannten zu entkommen, verlor die 20-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle.

Die 20-Jährige kam mit ihrer Begleiterin (21) vom Krankenhaus Altona und bog mit ihrem Opel Astra nach rechts in die Paul-Ehrlich-Straße ein. Hier kam ihr nach eigener Aussage auf der Fahrbahn ein Mann entgegen, der ihr Fahrzeug stoppen wollte. Da der Mann einen aggressiven Eindruck machte, fuhr die 20-Jährige vorsichtig an ihm vorbei und bog nach rechts in die Behringstraße ein.

Plötzlich bemerkte die Frau, dass sie von einem Mercedes verfolgt wurde, der sich im weiteren auf dem linken Fahrstreifen neben sie setzte und auf gleicher Höhe weiterfuhr. Jetzt erkannten die jungen Frauen, dass es sich bei dem Mercedesfahrer um den Mann handelte, der versucht hatte, sie anzuhalten.

Nach Passieren des Stiegkamps musste die 20-Jährige aufgrund parkender Fahrzeuge anhalten. Der Mercedesfahrer hielt ebenfalls an, sodass sie nicht ausweichen konnte. Aus Angst setzte die 20-Jährige zurück, woraufhin der Unbekannte ebenfalls den Rückwärtsgang einlegte und ihr folgte. Die 20-Jährige erhöhte das Fahrtempo, woraufhin sie schließlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Opel stieß gegen zwei Poller, danach gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mercedesfahrer fuhr weiter in Richtung Altona.

Beamte des Polizeikommissariates 25 waren nur wenige Minuten später an der Unfallstelle. Zeugen hatten die Frauen bereits aus dem Opel befreit. Sie waren unverletzt. Der Verkehrsunfalldienst West hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Behringstraße musste zwecks Unfallaufnahme zwischen Paul-Ehrlich-Straße und Stiegkamp bis 02:10 Uhr gesperrt werden.

Bei dem Fahrzeug des Unbekannten soll es sich um eine schwarze Limousine (mit Silberstreifen am Heck) der Marke Mercedes neueren Baujahres mit Hamburger Kennzeichen (HH-AJ ?) handeln. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

   -	Südländer, vermutlich Türke -	20 bis 30 Jahre alt -	170 bis 175 
cm groß, schlanke Figur -	schwarze, kurze Haare -	Oberlippenbart und 
evtl. Kinnbart 

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und/oder Hinweise auf das Fahrzeug und den Fahrzeugführer geben können, nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 4286-52961 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: