Polizei Hamburg

POL-HH: 130303-3. Festnahme und Zuführung nach Wohnungseinbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.03.2013, 18:40 Uhr

Tatort: Hamburg-Barmbek-Süd, Mozartstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben einen 36-jährigen Chilenen wegen des Verdachts eines Wohnungseinbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort.

Der Tatverdächtige hebelte mit zwei weiteren Komplizen die Balkontür der Erdgeschosswohnung auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume und stellten Stehlgut zum Abtransport bereit. Unterdessen kehrte der Mieter (32) zurück und überraschte die Einbrecher. Die Täter flüchteten über den Balkon aus der Wohnung. Der 32-Jährige folgte den Männern, sprang ebenfalls vom Balkon und konnte den 36-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die zwei Mittäter konnten unerkannt flüchten.

Der mutmaßliche Einbrecher hatte sich bei seiner Flucht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Kriminalbeamte führten den Beschuldigten anschließend der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: