Polizei Hamburg

POL-HH: 130303-1. Gemeinsam gegen Gewalt - Hallenfußballturnier der Polizei Bergedorf für Kinder und Jugendliche

Hamburg (ots) - Zeit: 05.03.2013 und 06.03.2013, von ca. 09:30 Uhr bis ca. 15:30 Uhr Ort: Hamburg-Allermöhe, Walter-Rothenburg-Weg 37, Sporthalle Fährbuernfleet

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Gewalt" veranstaltet der Jugendbeauftragte der Polizei in Bergedorf, gemeinsam mit dem Polizeikommissariat 43 und mit Beamten des Jugendschutzes das 5. Hallenfußballturnier für die Häuser der Jugend und andere freie Träger der Jugendarbeit.

An dem Turnier nehmen ca. 200 Jugendliche aus 13 Einrichtungen teil:

   -	Haus der Jugend Lichtwarkhaus, -	Jugendzentrum Kurt-Adams-Platz,
-	Jugendzentrum Neuallermöhe -Juzena-, -	Jugendtreff Clippo, -	 
Kinder- und Jugendklub Boberg, -	Spielhaus Kiebitz, -	der 
Internationale Bund -Straßensozialarbeit-, -	Jungentreff Billebogen, 
-	Straßensozialarbeit Lohbrügge, -	Dolle Deerns Mädchentreff 
Neuallermöhe, -	Dolle Deerns Mädchentreff Lohbrügge, -	Jungengruppe 
Neuallermöhe und fördern und wohnen Rahel-Varnhagen-Weg 
-Fußballhelden-. 

Am Dienstag spielen Kinder im Alter bis 13 Jahre in zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften gegeneinander. Am Mittwoch nimmt zusätzlich eine Auswahlmannschaft des Polizeikommissariates 43 am Turnier teil. Sie trifft auf neun Mannschaften mit Jugendlichen bis 17 Jahre. An beiden Turniertagen werden zusätzlich Fair-Play-Pokale vergeben.

Das Turnier findet im Rahmen der Netzwerk- und Kontaktpflege statt und ist ein Ferienfreizeitangebot.

Ziel dieser Veranstaltung ist zum einen das Kennenlernen der Jugendlichen untereinander sowie der persönliche Kontakt zur örtlichen Polizei.

Das Turnier wird von dem Polizeiverein e.V. finanziell unterstützt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: