Polizei Hamburg

POL-HH: 130228-1. Einbruch in Bürogebäude - zwei Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.02.2013, 20:40 Uhr

Tatort: Hamburg-Altstadt, Rathausmarkt

Beamte des Polizeikommissariates 14 haben gestern Abend zwei 28 und 29 Jahre alte Berliner wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Mitarbeiter der geschädigten Firma war noch mit Bürorbeiten beschäftigt, als es an der Eingangstür klingelte und anschließend gewaltsam die Zugangstür aufgebrochen wurde. Der 40-Jährige schloss sich in seinem Büro ein und verständigte die Polizei.

Als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, war die Eingangstür verschlossen. Auf Rufen und Klopfen wurde ihnen nicht geöffnet. Da der Mitarbeiter weiterhin den telefonischen Kontakt in die Polizeieinsatzzentrale aufrecht hielt, konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich die Täter noch in dem Bürokomplex aufhalten mussten. Daraufhin drückten die Polizisten die Tür auf und trafen im Flur auf die beiden Tatverdächtigen.

Die 28 und 29 Jahre alten Berliner wurden vorläufig festgenommen und dem PK 14 zugeführt. Bei ihnen stellten die Beamten Aufbruchwerkzeug, Pfefferspray und knapp 400 Euro sicher.

In den Büroräumen waren bereits Schubladen aufgebrochen, eine Geldkassette geöffnet und mehrere Schränke durchwühlt worden. Der anwesende Mitarbeiter konnte zum genauen Stehlgut keine Angaben machen.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die Beschuldigten gaben an, in Hamburg nur auf Besuch zu sein. Zu dem Tatvorwurf machten sie keine Aussagen. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: