Polizei Hamburg

POL-HH: 130224-2. Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.02.2013, 07:50 Uhr

Tatort: Hamburg-Harburg, Wilstorfer Straße

Beamte des Polizeikommissariates 46 haben einen 27-jährigen Türken wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen. Kriminalbeamte des Dauerdienstes führten den Tatverdächtigen dem Untersuchungsgefängnis zu.

Der 27-Jährige war in einem Lokal in der Wilstorfer Straße mit einem 39-jährigen Hamburger in einen verbalen Streit geraten, der sich dann vor das Lokal verlagerte. Dort soll nach Zeugenangaben der Beschuldigte den Hamburger angegriffen und dabei mit einem Schlagstock schwer im Gesicht verletzt haben. Das Opfer wurde mit zahlreichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte es jedoch nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen.

Alarmierte Polizeibeamte des PK 46 trafen den mit blutverschmierten Händen 27-Jährigen noch in Tatortnähe an und nahmen ihn vorläufig fest. Das mutmaßliche Tatwerkzeug, einen Teleskopschlagstock, stellten die Beamten sicher.

Der Tatverdächtige machte vor den Kriminalbeamten des Dauerdienstes (ZD 61) keine Angaben zur Sache und wurde der Haftabteilung des Untersuchungsgefängnisses zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: