Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Unfälle mit zwei Verletzten und Trunkenheitsfahrt

Schleswig (ots) - Ein Verkehrsunfall am Montag (20.06.2016) zwischen einem Pkw und einem Fahrrad am Kreisverkehr Kolonnenweg/Husumer Baum in Schleswig verlief glimpflich. Dabei übersah eine Seniorin gegen 17.00 Uhr eine 59jährige Fahrradfahrerin, die zur Arbeit unterwegs war. Zunächst verspürte die Radlerin auch keinerlei Schmerzen, so dass sie ihre Personalien mit der 81jährigen Autofahrerin austauschte. Später stellte ein Arzt Rippenbrüche fest.

Am Dienstagmorgen (21.06.) wollte eine chinesische Austauschschülerin die Mansteinstraße in Schleswig überqueren und wurde dabei von einem Pkw erfasst. Die 16jährige Fußgängerin hatte nach derzeitigen Erkenntnissen die Fahrbahn hinter einem Bus betreten, ohne auf den Verkehr zu achten. Die Schülerin hatte Schmerzen an der Hand und dem Bein, musste jedoch keinen Arzt aufsuchen.

Die Polizei Schleswig sucht in beiden Fällen nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich an die Polizei unter 04621-840 zu wenden.

Mit über 2,0 Promille stoppten Polizeibeamte des Polizeireviers Schleswig eine 58jährige Autofahrerin am Mittwoch, 22.06.2016. Zeugen hatten zuvor den Verdacht geäußert, dass die VW-Fahrerin alkoholisiert sei. Am Kreisverkehr in Busdorf hatten die Polizisten das Fahrzeug, das mit 20-30 km/h unterwegs war, schließlich eingeholt. Auf die Anhaltezeichen reagierte die Fahrerin zunächst nicht. Nach dem Test ging es für die Frau zur Blutprobe. Sie wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: