Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Viöl/Ohrstedt - Verkehrskontrollen im Bereich der Kindergärten und Schulen- jeder Zehnte fuhr zu schnell

Viöl/Ohrstedt (ots) - Am Dienstag Vor- und Nachmittag führten Beamte des Polizeirevieres Husum, unterstützt vom zuständigen Fachdienst, in Viöl und Ohrstedt umfangreiche Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt auf Kindergärten und Schulen durch. Bei 121 Fahrzeugen wurde die Geschwindigkeit gemessen, aber auch allgemeine Verstöße bei Autofahren festgestellt. Etwa jeder zehnte Fahrzeugführer verstieß gegen die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung. Einem Fahrer droht ein Fahrverbot, er fuhr gemessenen 102 km/h bei erlaubten 50 km/h. Darüber hinaus wurden Verstöße gegen die Anschnallpflicht und das Verbot ein Handy zu benutzen geahndet, es wurden 26 Verwarn - und Bußgeldverfahren eingeleitet. Neben dem generellen Verbot der Geschwindigkeitsüberschreitung appelliert die Polizei die Autofahrer, gerade in den sensiblen Bereichen wie Kindergärten und Schulen, aber auch Altenheime und Krankenhäuser das Tempolimit einzuhalten, um Unfälle zu vermeiden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Mandy Lorenzen
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: