Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg, Harrislee - Aufgriff der gemeinsamen Streife: aggressiv bettelndes Rumänenduo von dänischer Polizei, Bundespolizei und Landespolizei SH mit 1000 Euro "Wechselgeld" gestellt

Flensburg (ots) - Freitagmittag, 26.09.14, 11:45 Uhr, konnte eine gemeinsame Streife der dänischen Polizei, der Bundespolizei und der Landespolizei SH im grenznahen Raum auf der L317 nahe Flensburg zwei 21- und 60-jährige rumänische Staatsbürger mit ihrem silbernen Opel Astra stellen:

Das Duo war zuvor unter anderem bei einem Discounter in der Marktallee in Harrislee und wenig später in der Friesischen Straße in Flensburg aktiv. Die Männer sprachen jeweils gezielt ältere Passanten offenbar in betrügerischer Absicht auf den Parkplätzen an, bettelten und bedrängten diese. Auf ihr Verhalten von einem couragierten Zeugen angesprochen, spuckte man dem Helfer ins Gesicht und flüchtete.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde über Notruf alarmiert.

Die im Raum Flensburg eingesetzte gemeinsame Streife stoppte den gut beschriebenen Opel in der Nähe. Die Beamten nahmen die Tatverdächtigen fest. Sie fanden bei den Männern über 1000 Euro und Kronen in Scheinen. Die rumänischen Staatsbürger wurden der Kriminalpolizei übergeben und hier erkennungsdienstlich behandelt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde das Duo entlassen.

Konkrete Betrugsanzeigen liegen in diesem Zusammenhang bislang noch nicht vor. Geschädigte melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K8 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Die gemeinsamen Streifen der dänischen Polizei Südjütland, der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt und der Polizeidirektion Flensburg sind seit September 2014 im grenznahen Raum im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: