Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Sonntagmorgen : Bewaffneter Raubüberfall auf Taxifahrer, verabredetes Duo flüchtig

Flensburg (ots) - Sonntagmorgen, 02.02.14, gegen 04:45 Uhr, beraubte man offenbar nach Verabredung einen Taxifahrer, als dieser am Zielort einer Tour in der Richard-Wagner-Straße / Ecke Trögelsbyer Weg in Flensburg Engelsby angekommen war.

Ein maskierter Täter öffnete plötzlich am Zielort die Fahrertür und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Geldbörse vom 31-jährigen Fahrer.

Täter und Beifahrer des Taxis flüchteten gemeinsam mit der Geldbörse des Taxifahrers mitsamt Bargeld zu Fuß.

Der Taxifahrer hatte seinen Fahrgast zuvor an der Schiffbrücke in Höhe eines Grill-Imbiss aufgenommen, nachdem er dort hin bestellt wurde. Der Fahrgast beauftragte den Taxifahrer mit der Tour Rtg. Engelsby zur genannten Straßenecke.

Die Kooperative Regionalleitstelle koordinierte mehrere Streifenwagen, bislang konnten die Tatverdächtigen aber nicht gestellt werden. Sie werden wie folgt beschrieben:

Männlich, zirka 20-25 Jahre alt, zirka 180-185 cm groß, dunkel bekleidet, Kapuzenshirt, osteuropäischer Dialekt

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: