Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Struxdorf - Freitagmorgen : Einbrecherduo verschreckt, rumänisches Trio auf der Flucht festgenommen, Anwohnerin im Schock

Struxdorf (SL-FL) (ots) - Freitagmorgen, 31.01.14, gegen 10:50 Uhr, alarmierte man die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, weil Anwohner bei Heimkehr zu einem Einfamilienhaus in Struxdorf Einbrecher auf frischer Tat im Hause überrascht hatten, welche aber die Flucht ergriffen.

Eine Frau stellte bei Rückkehr zwei Männer im Hause fest, die ihr plötzlich entgegenkamen und verschreckt über ein gewaltsam geöffnetes Fenster flohen. Offenbar wartete vor dem Hause ein dritter Täter mit einem älteren weinroten Kleinwagen (Opel Corsa) und HEI-Kennzeichen.

Das Trio entfernte sich mit dem Fahrzeug. Die Kooperative Regionalleitstelle koordinierte mehrere Streifenwagen im Nahbereich. Im Bereich der L22 Tolk/Lobacker konnte der Kleinwagen von einer Streife des PABR Nord gestellt werden.

Die Beamten nahmen die drei aus Rumänien stammenden Insassen, einen 36-jährigen, einen 35-jährigen und einen 32-jährigen mit Unterstützung weiterer Streifenteams fest. Sie wurden auf der Wache der Kriminalpolizei übergeben.

Rettungssanitäter versorgten die schockierte Anruferin vor Ort. Der Opel wurde sichergestellt, ebenso das Stehlgut : Bargeld und Schmuck.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Die Maßnahmen und Ermittlungen halten an. Zum weiteren Verlauf wird nachberichtet. Möglicherweise kommen die Tatverdächtigen für weitere Einbrüche in Frage.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: