Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Mittwochmorgen : alkoholisierte Vandalen gestellt, aufmerksame Zeugen alarmieren die Polizei

Schleswig (ots) - Mittwochmorgen, 23.10.13, 01:45, machte eine randalierende Personengruppe im Bereich Stadtfeld, Marktwache, Polierteich auf sich aufmerksam: Zeugen alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle.

Beamte vom Polizeirevier Schleswig konnten aufgrund der zeitnah Alarmierung und guten Personenbeschreibung schnell mehrere Tatverdächtige stellen: Ein 17- und ein 34-jähriger Schleswiger hatten unter anderem einen einachsigen Werbeanhänger auf die Straße geschoben, der zuvor ordnungsgemäß abgeparkt war.

Zwei Hardcoverplakate lagen auf der Fahrbahn. Im Nahbereich waren zwei Haltverbotschilder verrückt worden, diverse Mülleimer hatte man abgetreten, auf dem Klinikgelände Bänke umgeworfen und Blumen aus den Beeten gerissen. Am Polierteich lagen ebenfalls herausgerissene Blumen.

Inwiefern die Taten der mehrköpfigen Gruppe konkret zugeordnet werden können, wird geprüft. Mehrere Personen waren alkoholisiert.

Die Beamten beaufsichtigten die angeordneten Aufräum- und Reinigungsarbeiten der Verantwortlichen und drohten die Gewahrsamnahme an.

Ein minderjähriges Mädchen übergaben sie auf der Wache der Sorgenberechtigten.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: