Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Langfinger auf Recyclinghof festgenommen, Komplize flüchtig

Schleswig (ots) - Mittwochabend, 16.10.13, gegen 17:35 Uhr, begaben sich zwei Männer auf das hoch umzäunte Gelände des Abfall- und Recyclinghofes im Haferteich in Schleswig und machten sich an diversen Containern zu schaffen. Sie steckten diverse Schrottstücke in mitgeführte Taschen.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete das Duo und alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf. Eine Streife vom Polizeirevier Schleswig konnte einen Tatverdächtigen auf dem Gelände festnehmen. Handfesseln wurden angelegt.

Der zweite Tatverdächtige flüchtete unerkannt. Er wird beschrieben als männlich, kräftig, bekleidet mit blauem Pullover mit weißen Streifen.

Die Beamten übergaben den 46-jährigen aus Russland stammenden Schleswiger auf der Wache der Kriminalpolizei.

Sie stellten eine Tüte mit diversem Schrottgut sowie Werkzeuge sicher.

Der 46-jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-402 bei der Kriminalpolizei in Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: