Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln - Rettungshubschrauber im Einsatz : schwerer Verkehrsunfall, Notarzt verletzt

Kappeln (ots) - Freitagmorgen, 11.10.13, gegen 09:30 Uhr, kam es bei Kappeln auf der Ostseestraße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Opel Omega und einem Notarztwagen VW T5.

In einem Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge aus noch ungeklärter Ursache.

Ersten Erkenntnissen zur Folge hatten sich bei dem Unfall drei Personen verletzt. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Der verletzte Notarzt, die verletzte Beifahrerin und der verletzte Fahrer des Opel Omega wurden mit zwei Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr wird nach ersten Erkenntnissen ausgeschlossen.

Ein Sachverständiger unterstützte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Unfallaufnahme der Beamten vom Polizeirevier Kappeln.

Mehrere Streifenwagen benachbarter Polizeidienststellen waren im Einsatz, sperrten den Bereich für die Dauer der Bergungs- und Rettungsarbeiten kurzfristig ab und leiteten den Verkehr um.

Die Fahrzeuge wurden mit Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: