Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 35-jähriger VW-Fahrer verunfallt mit 1,3 Promille im Tunnel Mürwik

Flensburg (ots) - Dienstagmorgen, 17.09.13, gegen 04:10 Uhr, kam ein 35-jähriger Flensburger mit seinem VW Golf auf dem Heimweg in der Ziegeleistraße innerhalb des Tunnels der Unterführung Mürwiker Straße offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Rauschmitteleinflusses von der Fahrbahn ab, überfuhr den Kantstein und fuhr gegen die Tunnelwand.

Verletzt hatte er sich offenbar nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Unter anderem riss der rechte Vorderreifen samt Aufhängung dabei ab. Auch die Tunnelwand - an der Kollisionsstelle mit Metall beplankt - wurde durch die Wucht des Aufpralls leicht deformiert. Hier entstand Sachschaden in Höhe von zirka eintausend Euro.

Der 35-jährige kam sofort auf die eintreffenden Beamten vom 1. Polizeirevier Flensburg zu und zeigte sich reumütig. Er hatte über 1,3 Promille Atemalkohol.

Die Beamten sicherten auf der Wache eine Blutprobe beim Unfallfahrer.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: