Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Glücksburg - Mitternachteinbrecher gescheitert : Zeuge verschreckt Langfinger, 37-jähriger festgenommen

Glücksburg (ots) - In der Nacht von Mittwoch, 17.07.13, zu Donnerstag, 18.07.13, gegen 00:00 Uhr, versuchte ein Langfinger, gewaltsam in ein Geschäft in der Königsberger Straße in Glücksburg einzudringen. Durch den Krach wurde ein aufmerksamer Glücksburger wach, alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle und verschreckte den Einbrecher lautstark.

Der Mann ergriff die Flucht, konnte aber wegen der sehr schnellen Alarmierung und guten Personenbeschreibung im Nahbereich von Beamten des 1. Polizeireviers und der Polizeistation Glücksburg festgenommen werden.

Die Beamten brachten den 37-jährigen Glücksburger zur Wache und übergaben ihn hier der Kriminalpolizei.

Der polizeilich bislang nicht in Erscheinung getretene Langfinger wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wieder entlassen.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls und Sachbeschädigung zu verantworten haben.

Es entstand Sachschaden von über eintausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: