Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - 22-jährige greift in Rage an, 24-jährige und Beamtin verletzt, Fixierung in Fachklinik

Schleswig (ots) - >>> Donnerstagnacht, 04.07.13, ab 00:30 Uhr, beschäftigte die Beamten vom Polizeirevier Schleswig eine 22-jährige Schleswigerin, die eigenen Angaben zur Folge psychisch krank ist und stark alkoholisiert war :

Die 22-jährige hatte am Domziegelhof nach zunächst lautstarkem verbalen Streit mit einer Bierflasche nach einem Nachbarn geworfen, der die 22-jährige im Treppenhaus um Ruhe bat. Der Mann konnte seine Wohnungstür rechtzeitig schließen, so dass die Flasche am Türblatt zerschellte. Kurz darauf trat die 22-jährige gegen die Tür, wodurch diese so stark verzog, dass sie nicht mehr verschließbar war.

Eingreifende Freunde und Nachbarn verletzte die junge Frau ebenfalls, eine 24-jährige bekam mehrere Schläge ins Gesicht. Außerdem holte die aggressive Frau mit einem Beutel voll Bierflaschen aus und traf die 24-jährige damit am Kopf.

Sie bedrohte und beleidigte die Anwesenden massiv.

Mehrere Beamte vom Polizeirevier Schleswig beruhigten die Situation zunächst. Die 22-jährige hatte über 1,4 Promille Atemalkoholkonzentration und sei eigenen Angaben zur Folge psychisch krank und gerade nach Behandlung aus einer Klinik entlassen worden.

Die Frau beruhigte sich, Freunde kümmerten sich um die 22-jährige. Die Beamten drohten die Gewahrsamnahme an und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung ein.

Die verletzte 24-jährige begab sich in ärztliche Behandlung.

>>> Wenig später, gegen 01:30 Uhr, wurden die Beamten erneut alarmiert : Die 22-jährige war aufgebracht und im Bereich Domziegelhof auffällig.

Sie nahmen die Frau nunmehr in Gewahrsam, wogegen sie sich erheblich sperrte und um sich schlug. Die unberechenbare Frau hatte eine Flasche hochprozentigen Alkohol in der Hand.

Nur mit mehreren Beamten war es möglich, sie am Boden zu fixieren und zu fesseln. Sie trat um sich, bedrohte und beleidigte die Anwesenden mit dem gesamten Fundus des Fäkal- und Sexualjargons. "Ich mach Euch fertig".

Bei der Gewahrsamnahme wurde ein parkender PKW eines Nachbarn leicht beschädigt.

Auch im Streifenwagen sperrte sie sich erheblich und musste im Sitz fixiert werden. Dabei spuckte sie einer Beamtin ins Gesicht.

Ein Rettungswagen brachte die aufgebrachte fixierte 22-jährige in die psychiatrische Abteilung einer Klinik.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: