Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Nachtrag zur OTS "Donnerstagmorgen : schwerer Motorradunfall auf der Nordstraße, 46-jähriger lebensgefährlich verletzt"

Flensburg, Wees (ots) - Der verunglückte Motorradfahrer soll unmittelbar vor dem beschriebenen Unfall bereits im Verlauf der B199 vorab wegen aggressiven Fahrstils in Höhe Wees aufgefallen sein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeireviers Flensburg.

OTS vom 16.05.13, 10:46 Uhr :

"Donnerstagmorgen, 16.05.13, gegen 07:15 Uhr, kam es auf der Nordstraße (B199) in Flensburg in Höhe der Kreuzung Osterallee zum schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW im Gegenverkehr infolgedessen der Kradfahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Der 46-jährige Motorradfahrer befuhr die B199 aus Richtung Kappeln in Richtung Flensburg, überholte in Höhe Osterallee eine Fahrzeugschlange und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden PKW.

Der 46-jährige wurde mit einem Rettungswagen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Der 23-jährige Fahrer des PKW blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Ein Abschlepper musste das deformierte Krad bergen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstützte ein Sachverständiger die Unfallaufnahme der Beamten vom 1. Polizeirevier.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn teilweise gesperrt."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: