Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - radelnde Mädchen als Unfallgegner gesucht

Schleswig (ots) - Donnerstagmittag, 25.04.13, gegen 13:15 Uhr, kam es in der Gottorfstraße in Schleswig zu einem Verkehrsunfall.

Ein 58-jähriger Opelfahrer fuhr mit seinem blauen Opel Astra von einer Grundstückseinfahrt auf die Gottorfstraße. Zwei Mädchen fuhren auf ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Gottorfstraße von rechts kommend. Der Opelfahrer stoppte seinen PKW, ein Mädchen fuhr gegen den Kotflügel und stürzte.

Der 58-jährige kümmerte sich sofort um die Kleine, die angab, sich nicht verletzt zu haben und ihren Weg fortsetzte.

Wenig später gab der Unfallfahrer den Sachverhalt beim Polizeirevier Schleswig vorsichtshalber bekannt.

Nunmehr werden die beiden Mädchen gesucht. Sie waren zirka 8-9 Jahre alt, fuhren Fahrrad und waren schlank.

Verantwortliche melden sich bitte beim Polizeirevier Schleswig unter 04621/84-311.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: