Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Aggressiver Partygänger randaliert im Polizeigewahrsam

Flensburg (ots) - Sonntagmorgen, 21.04.13, gegen 05:30 Uhr, eilten alarmierte Beamte vom 1. Polizeirevier zu einem Lokal an der Schiffbrücke in Flensburg. Hier war ein Partygänger in eine Auseinandersetzung mit dem Wachpersonal geraten.

Man verwehrte dem aggressiven und alkoholisierten jungen Mann den Zutritt in das Lokal.

Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der 19-jährige uneinsichtig, aggressiv und lautstark provokativ. Sie erteilten ihm einen Platzverweis und drohten Folgemaßnahmen ausdrücklich an.

Nachdem nicht zu erkennen war, dass der 19-jährige Aggressor den Platzverweis befolgen würde, nahmen die Beamten den jungen Mann in Gewahrsam.

Auf der Wache wehrte sich der 19-jährige heftig gegen die Maßnahmen, schrie, beleidigte und bedrohte die Beamten. Er sprang gegen die sich schließende Zellentür und verletzte dabei einen Beamten leicht.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe. Der Partygänger hatte über 1,2 Promille Atemalkoholkonzentration.

Trotz anhaltender Versuche ließ sich der 19-jährige bis zur Entlassung nicht beruhigen. Auf richterliche Anordnung verbrachte er bis in die Mittagsstunden im Polizeigewahrsam.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung zu verantworten und die Kosten für den Polizeieinsatz inklusive Unterbringung zu tragen haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: