Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Räuber erfolglos geflüchtet, 49-jährige wehrhaft

Flensburg (ots) - Donnerstagabend, 18.04.13, gegen 17:15 Uhr, versuchte ein junger Mann auf dem Nikolaikirchhof die Handtasche einer 49-jährigen Passantin zu entreißen.

Die Frau wehrte sich, hielt ihre Tasche fest, trat nach dem Täter und rief um Hilfe. Beide gingen bei dem Gerangel zu Boden.

Der gescheiterte Räuber ließ von der Frau ab und flüchtete.

Beamte vom 1. Polizeirevier eilten zum Nikolaikirchhof und leiteten eine Fahndung ein, konnten den Täter aber bislang nicht stellen.

Die wehrhafte Frau hatte sich leicht verletzt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes wurde eingeleitet.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben :

Männlich, zirka 20-Jahre alt, schlank, zirka 166-165 cm groß, schwarze Lederjacke, blaue Hose, helle Turnschuhe, graues Kapuzen-Shirt

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: