Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Auffällige Schmucktrickdiebe gesucht

Flensburg & Kreisgebiet (ots) - Freitagabend, 12.04.13, gegen 19:00 Uhr, drängten Unbekannte in ein Schmuckgeschäft in der Norderstraße, als die 52-jährige Goldschmiedin die Tür verschließen wollte. Sie entwendeten unter einem Vorwand offenbar einen wertvollen Ring indem sie die Verkäuferin mehrfach anlenkten und das Geschäft wieder verlassen hatten.

Die Geschädigte erstattete Anzeige. Beamte vom 1. Polizeirevier leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben :

Bei den Personen handelte es sich um eine mehrköpfige Gruppe südländischen Erscheinungsbildes. Alle waren gepflegt, drei Erwachsenen fehlten die Vorderzähne, Goldzähne waren zu erkennen. Drei Personen trugen auffällig viel Schmuck. Eine zirka 20-jährige schlanke Frau trug ein Kleinkind auf dem Arm. Selbst das Kleinkind trug eine Goldkette mit einem Schnuller daran.

Ein Mann war zirka 35-40 Jahre alt, 175 cm groß, untersetzt und trug schwarze kurze Haare. Er war mit einem dunkelblauen Anzug bekleidet und trug spitze schwarze Lackschuhe.

Eine Frau war zirka 35-40 Jahre alt, schlank, sie trug schwarzes Haar, einen schwarzen Schaal, ein Kleid und einen Mantel.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: