Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: LKW verliert Gabelstaplerzinken auf BAB 7 - 11 Fahrzeuge beschädigt

Flensburg (ots) - Am Donnerstagvormittag gegen 08:43 Uhr kam es auf der BAB 7 zwischen der Anschlussstelle Owschlag und dem Parkplatz Lottorf in Fahrtrichtung Norden zu einer Unfallserie, bei der 11 Fahrzeuge beschädigt wurden. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Ein deutscher LKW mit Anhänger hatte Gabelstapler geladen. Er fuhr in Richtung Norden, als sich ein Bolzen löste, der die Zinken eines Gabelstaplers sicherte. Ein Zinken fiel vom Fahrer unbemerkt auf die Überholspur. Nachfolgend fuhren 11 Fahrzeuge über das Hindernis, weil sie nicht rechtzeitig ausweichend konnte. Dabei wurden Radaufhängungen, Reifen und Felgen, aber auch Kotflügel und andere Teile der Fahrzeuge beschädigt. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Die Polizeibeamten sorgten dafür, dass nicht noch mehr Fahrzeuge über das Hindernis fuhren. Dafür bremste sie die nachfolgenden Fahrzeuge vor dem Hindernis herunter und entfernten die Zinke dann von der Strasse.

Der 41-jährige LKW-Fahrer bemerkte erst an der Anschlussstelle Schuby, dass der Bolzen herausragte. Er befestigte ihn wieder und fuhr weiter. Er meldete den Verlust des Zinkens nicht bei der Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten ihn auf den Parkplatz Sieverstedt ermitteln. Gegen ihn wird jetzt ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Verstoß gegen die Ladungssicherheit eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: