Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Sieverstedt - Sattelzüge verpassen sich knapp, Zeugensuche nach Unfallflucht

Tarp (ots) - Dienstagmorgen, gegen 07:50 Uhr, kam es auf der L3, Großsolter Landstraße in Sieverstedt, im Bereich des Ortsteils Süderschmedeby zum Unfall zwischen zwei Sattelzügen.

Ein 44jähriger lenkte seinen grauen Sattelzug mit niederländischem Auflieger auf der Großsolter Landstraße, als ihm auf gerader Strecke ein blauer Sattelzug entgegenkam. Dieser fuhr aber soweit links, dass der 44jährige nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu verhindern, wodurch er auf die Bankette rechts neben der Fahrbahn geriet und im Straßengraben zum Stehen kam.

Der unbekannte blaue Sattelzug setzte seinen Weg unbeeindruckt in Richtung Osten fort.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Beamte der Polizei-Zentralstation Tarp leiteten ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein.

Wer hat den Unfall beobachtet ? Wer kann sachdienliche Hinweise geben ? Zeugen, Hinweisgeber und Verantwortlicher melden sich bitte unter 04638-8941-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: