Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln: Auf der Kreuzung zusammen gestoßen

Kappeln (ots) - Am Ostermontag, dem 9.4.2012, um 13.35 Uhr kam es in Kappeln auf der Kreuzung B 199/Nordstraße und Flensburger Straße zu einem Zusammenstoß zweier Pkw.

Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Flensburger Straße aus Mehlby kommend und wollte die Kreuzung in Richtung Kappeln-Innenstadt überqueren. In dem Fahrzeug saß eine 68-jährige Beifahrerin.

Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf der B 199 in Richtung Flensburg. Neben dem Fahrer saßen noch zwei weitere Personen im Fahrzeug.

Auf der Kreuzung prallte der auf der B 199 fahrende Pkw frontal in die vordere rechte Seite des aus Mehlby kommenden Fahrzeugs.

Bei dem Anprall wurde die 68-jährige am Bein verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungswagen nach Eckernförde ins Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der jeweils auf ca. 8000,- EUR geschätzt wurde.

Der Verkehr auf der Kreuzung wird mit einer Ampelanlage geregelt. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme und danach lief die Anlage einwandfrei. Die Unfallbeteiligten und ihre Mitfahrer behaupteten jedoch, sie hätten zur Unfallzeit grünes Licht gehabt. Das ist eigentlich technisch nicht möglich.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Kappeln unter Tel.: 04642/9655901 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Kuddel Jacobsen
PZSt. Kappeln
Tel.: 04642/96559102
oder
Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: