Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: BAB 7: Zwei Zollbeamte durch Messerstiche verletzt

Flensburg (ots) - Am Sonntagabend gegen 22:45 Uhr wollten zwei Beamte des Hauptzollamtes Kiel an der BAB 7, Fahrtrichtung Norden, PP Arenholz eine Fahrzeugkontrolle durchführen. Im Verlauf dieser Kontrolle wurden die beiden Beamten durch Messerstiche im Oberkörperbereich verletzt. Der genaue Tathergang wird derzeit durch die Bezirkskriminalinspektion Flensburg ermittelt. Die beiden 40- und 59-jährigen Beamten wurden in zwei Krankenhäuser der Region gefahren und stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand zu keiner Zeit. Der 36-jährige Tatverdächtigte wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Die Vernehmungen dauern noch an.

Die Pressemeldung ergeht in Absprache mit der StA Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: