Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Bewusstlos am Steuer : Unfälle und Alkoholkontrollen im Stadtgebiet

Schleswig (ots) - Mittwochabend, gegen 17:00 Uhr, fuhr ein silbergrauer Geländewagen Marke Suzuki mit sog. "Kuhfänger" auf dem Tankstellengelände in der Schubystraße einen blauen Renault Scenic im Bereich des hinteren linken Radkastens an. Der Geländewagenfahrer fuhr eng an dem Scenic vorbei, als der Renaultfahrer gerade bezahlen war, kollidierte mit dem PKW und entfernte sich unerkannt. Dabei entstand Lackschaden, Beamte sicherten Lackspuren und leiteten ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Zeugen, Hinweisgeber und Verantwortlicher melden sich bitte bei der Polizei unter 04621/84-311.

Donnerstagmittag, gegen 12:40 Uhr, kam es in der Bismarckstraße zum Unfall zwischen einem 90jährigen Radler und einer 21jährigen Schleswigerin, die als Beifahrerin gerade aus dem Honda Civic aussteigen wollte. Dabei übersah sie den auf dem rechtsseitig verlaufenden Radweg von hinten herannahenden Radler, öffnete die Tür und stieß den 90jährigen vom Rad. Nachdem sie sofort einen Notruf abgesetzt hatte, konnte das Team vom Rettungswagen den leicht Verletzten schnell erstversorgen und vorsorglich ins Krankenhaus bringen.

Donnerstagabend, gegen 22:00 Uhr, stoppten die Beamten einen 54jährigen Griechen mit seinem Daimler-Benz in der Straße Domziegelhof und nahmen starken Atemalkoholgeruch wahr. Er schwankte zudem beim Gehen und sprach auffällig verlangsamt und wiederholend. Nach Belehrung gab der Kontrollierte zu, vor Fahrt einige Bier getrunken zu haben, er hatte über 1,2 Promille AAK. Die Beamten sicherten eine Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Wenig später, gegen 23:00 Uhr, fahndeten sie aufgrund eines Zeugenhinweises nach einem alkoholisierten Opelfahrer, der dabei beobachtet wurde, wie er in der Friedrichstraße torkelnd zu seinem Fahrzeug ging und davonfuhr. An der Wohnanschrift trafen die Beamten auf den 54jährigen. Er hatte noch über 0,76 Promille AAK. Die Beamten sicherten eine Blutprobe und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Freitagmorgen, gegen 05:00 Uhr, erlitt ein 40jähriger Taxifahrer während der Fahrt auf der Bismarkstraße einen Hustenanfall, verlor das Bewusstsein und prallte gegen eine Lichtsignalanlage und ein Gebäude. Ein Rettungswagen versorgte den 40jährigen vorsorglich. Das Taxi hatte ein Abschleppunternehmen geborgen. Fahrgäste hatte der Verunglückte nicht dabei, andere Personen wurden nicht verletzt. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: