Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Unfall nach Verfolgungsfahrt mit gestohlenem Taxi, Festnahme, Rückkehr in Fachklinik

Schleswig (ots) - Mittwochmorgen, gegen 09:40 Uhr, verfolgten Beamte der Polizei-Zentralstation Schleswig ein flüchtiges Taxi, VW Golf Kombi, schwarz orange, über die Straßen Kälberteich und Rathausmarkt. In der Norderdomstraße verunfallte der Fluchtfahrer und prallte zunächst mit dem Taxi gegen einen Poller und ein Verkehrsschild und kam danach an einem Baum zum Stehen. Er setzte davon unbeeindruckt seine Flucht zu Fuß über den Pastorenweg fort, wo er aber schnell festgenommen werden konnte.

Wie sich herausstellte, wurde der polizeibekannte und psychisch kranke 30jährige Schleswiger erst am Morgen aus der Fachklinik entlassen.

Das verunfallte Taxi war gerade als gestohlen gemeldet worden.

Eine Passantin wurde durch Trümmerteile des Verkehrszeichens leicht verletzt und im Krankenhaus versorgt.

Zum Abbinden des auslaufenden Motoröls war die Feuerwehr eingesetzt.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sicherte Spuren.

Der 30jährige wurde dem sozialpsychiatrischen Dienst vorgestellt und schließlich der Fachklinik zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: