Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Randalierer gesucht

Schleswig (ots) - Freitagnacht, gegen 23:00 Uhr, konnten Zeugen beobachten, wie ein augenscheinlich Jugendlicher aus einer 6köpfigen Personengruppe heraus eine Fensterscheibe der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses im Husumer Baum mit der Faust eingeschlagen hatte.

Beamte der Polizei-Zentralstation Schleswig leiteten ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Eine Fahndung nach der flüchtigen Personengruppe verlief negativ.

Der beobachtete Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben : zirka 170-175, schlank, kurze dunkle Haare, schwarze Jacke und schwarze Hose

Am Samstagmorgen mussten die Beamten gleich mehrere Tatorte aufnehmen, an denen augenscheinlich randaliert wurde :

Vom Busdorfer Teich kommend, über die Straße Kapaunenberg und Bötelstieg zog sich eine Spur von Vandalismus. Im Bötelstieg war ein Außenspiegel eines parkenden PKW abgetreten, eine Hausnummer weiter eine Gartenlaterne umgetreten worden. Gleich zwei Häuser weiter wurden zwei zirka 250cm lange Zaunelemente zertreten. Im Kapauenberg fanden sich ebenfalls zwei herausgebrochene Zaunelemente. Am Busdorfer Teich fehlten Rettungsring und Rettungsleine, welche im Nahbereich aufgefunden und zurückgebracht werden konnten.

Die Beamten leiteten entsprechende Strafverfahren ein. Ein Zusammenhang der Taten ist nicht auszuschließen.

Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte bei der Polizei-Zentralstation Schleswig unter 04621/84-311.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: